1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unsere Verwendung der Cookies. Weitere Informationen

Sardinien mit Kleinkind und Baby im September?

Dieses Thema im Forum 'Mit Kindern unterwegs' wurde von 10toes gestartet, 6 Dezember 2017.

  1. 10toes

    10toes Neues Mitglied

    Hallo,
    wir sind eine Familie mit (im September dann hoffentlich) zwei Kindern, die dann fast drei Jahre und 6 Monate alt sein werden.
    Wir möchten nächsten Sommer für drei bis vier Wochen Sonne und Meer genießen und in einer Ferienwohnung „Alltag leben“.
    Uns wurde immer wieder Sardinien empfohlen und wir wollten immer schon mal hin, aber bei meinen Recherchen komme ich bisher nicht weiter, deshalb meine Anfrage hier.

    Wir suchen eine Ferienwohnung mit Terrasse, die nah an einem kinderfreundlichen (halbwegs schönen ;) ) Strand liegt (fußläufig wäre toll, unsere Tochter fährt nicht gerne Auto und wir werden in der Mittagspause wegen der Hitze bestimmt meistens in der FeWo sein müssen.)
    Wir hätten aber auch gerne einen gewachsenen Ort in der Nähe, in dem es im September noch Restaurants etc. gibt und der Altstadt/ mediterranes Flair hat.
    Wir mögen keine Ferienhochburgen.

    Wir könnten nach Alghero, Olbia oder Cagliari fliegen und würden uns dann einen Mietwagen nehmen, wenn nötig.

    Die schönsten Urlaube haben wir bisher auf Korsika (Zelten in der Ecke Porto Vecchio, Traumstrände und Abstecher nach Bonifacio), Kroatien (in einem kleinen Fischerdorf auf Cres) und in der Nebensaison in Tarifa (wunderschöne Altstadt) verbracht. Aber all diese Optionen scheinen uns mit zwei kleinen Kindern und dem Wunsch nach einem nahen und schönen Städchen nicht das Richtige zu sein.

    Ist Sardinien da vielleicht das Richtige? Bei meiner Recherche hatte ich den Eindruck, dass es kaum mediterrane Küstenstädchen gibt...
    Über Alghero bin ich gestolpert und das sieht wundeschön aus. Ich habe dort nach FeWos am Strand Maria Pia gesucht, aber da gibt es nur sehr wenig und das waren eher alles Ferienanlagen...

    Habt ihr Ideen? Habe ich nur noch nicht richtig gesucht oder würdet ihr von Sardinien abraten?

    (Und ja, ich weiß, dass wir nach der Eierlegenden Wollmilchsau suchen... Aber ich will es zumindest probiert haben ;) )

    Grüße
    Laura



    P.S. Es muss auch nicht der September sein, wir würden nur gerne die Gelegenheit nutzen ausnahmsweise mal außerhalb der Sommermassen zu verreisen.
     
  2. Bea2

    Bea2 Sehr aktives Mitglied

    Schaut euch mal Bosa an.

    Für weitere Informationen stehe ich euch gerne zur Verfügung.
    Schau euch auch mal das Buch von Henning Klüver an.
    Diese Buch habe ich grade gelesen und der Autor beschreibt, Bosa und Umgebung und als Platz zum Erholen,
    genau den Punkt, an dem wir leben.Kurios, das in einem Buch zu lesen.
    "Gebrauchsanweisung für Sardinien"

    Bea2
    kraus.italia@googlemail.com


    Bosa
    Bosa ist die freundlichste und bunteste Stadt der Insel,mit ca.9000 Einwohnern.
    Es gibt eine Burgruine zu besichtigen,von wo man eine phantastische Aussicht auf das Temo-Tal und die Altstadt hat.
    Entlang des Fusses Temo genießt man mediterranes Klima mit Palmen.
    Dort sind auch die alten Gerbereien, die unter Denkmalschutz stehen.
    Auf dem Fluss kann man auch eine Bootstour unternehmen.

    Kleine Restaurants, Kaffees und Cantinas laden zum Verweilen ein.
    Auch ein typisches Hirtenessen kann man hier machen

    Der Strand von BosaMarina ist äusserst kindgerecht,da es sich um eine gefangene Bucht handelt,
    deren langer Sandstrand seicht ins Wasser abfällt.
    Während sich am Strand von Marina Magomadas, in den Steinplatten kleine Mulden gebildet haben,
    in denen die kleinen wie in einer Badewanne liegen.

    ...und 85 weitere Fotos
    Album anzeigen
     
  3. Sylvi

    Sylvi Mitglied

    Hallo Laura,

    wir waren letzte Jahr in San Giovanni di Posada. Das ist eine nette Ferienhaussiedlung direkt am sehr schönen Strand. Zu Fuß kann man gemütlich am Meer lang ins nahe La Caletta laufen. Wir haben dort ein deutsches Paar mit Kleinkind in der Nachbarschaft gehabt, die eben diese Nähe zum Strand und zum Ort total klasse fanden. Insbesondere, dass Du wirklich nur rund 150 m hast und Du bist am Wasser ist natürlich praktisch, wenn man mittags zwischendurch in die Wohnung zurück muss, damit die Kinder etwas schlafen. In San Giovanni gibt es einige Restaurants direkt am Strand, wo man abends schön Pizza essen kann. Preislich war das absolut in Ordnung. Schöne Ausflüge kann man von dort auch unternehmen. Wir waren im Juni dort. Es war nicht überfüllt, eine angenehme Atmosphäre - total relaxt, aber nicht "tot". Es gibt dort sehr schöne Ferienwohnungen - die meisten mit 2 Schlafzimmern, also optimal für eine Familie. Ich denke, September ist eine sehr gute Zeit, um nach Sardinien zu reisen.

    Liebe Grüße
    Sylvi
     
    bernd gefällt dies.
  4. mare

    mare Sehr aktives Mitglied

    Schau dir doch auch mal Santa Teresa an (Infos im Netz, streetview etc). Dort kann man durchaus private Unterkünfte fussläufig gleichzeitig zum Ort und Strand finden. Ich persönlich finde den Ort sehr nett, ganzjährig bewohnt, auch mit hübscher Piazza und Hafen. Mediterranes sardisches Flair findet man dort durchaus und einen wunderschönen Stadtstrand. Ansonsten, wenn ihr bereit wärt, beim "hübschen" Ort gewisse Abstriche zu machen, wäre die Ostküste mit sehr langen und flachabfallenden Sandstränden auch eine gute Möglichkeit mit zB Budoni oder La Caletta.
     
    Zuletzt geändert: 13 Dezember 2017 um 11:47
  5. Su Gustu

    Su Gustu Sehr aktives Mitglied

    September sehr gute Reisezeit (besser noch ab dem 10.)
     
  6. 10toes

    10toes Neues Mitglied

    Vielen Dank für die vielen Tipps!

    Ich werde die einzelnen Orte jetzt mal genauer unter die Lupe nehmen und dann auch gleich nach einer Unterkubft suchen. Danach melde ich mich nochmal.

    Bosa sieht auf jeden Fall schon mal vielversprechend aus!
     
  7. Urlauber2016

    Urlauber2016 Aktives Mitglied

    Santa Teresa ist wirklich schön, super Strand, nette "Stadt" usw.
    Allerdings auch ziemlich voll. Bis Ende der Ferien in Bayern ist es recht voll, wie es danach aussieht weiß ich nicht.
    Im Süden war es Mitte August leerer als Anfang September in Santa Teresa.
    Uns hat es dort trotzdem sehr gut gefallen.
     
  8. Bea2

    Bea2 Sehr aktives Mitglied

    Laura,
    bezüglich der Unterkunft, musst du im Unterforum, eine Anzeige schalten,
    da wir dir hier nichts anbieten dürfen.
    Vielleicht machst du als Präfix "Inselweit" so sucht ihr die Wohnung die euch zusagt und daraus, ergibt sich vielleicht der Urlaubsort,
    denn ich bin mit kleinen Kindern, immer sehr pingelich gewesen, was die Sauberkeit und Ausstattung anbelangt.
    Ich habe dich in Unterhaltung angeschrieben.
    Tanti saluti
    Bea2
     
  9. bernd

    bernd Sehr aktives Mitglied

    San Giovanni di Posada , St.Lucia , La Caletta wobei La Caletta der größere Ort mit guter Infrastruktur ist..
    Hafen ,Einkaufen Restaurants ,idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Berge über Siniscola zum Momte Albo .
    Strand von La Caletta zu Fuß zu erreichen ,flach abfallend einige Kilometer lang erstreckt sich von La Caletta bis St. Lucia..
    Am Strand von La Caletta gibt es Ferienwohnungen die direkt am Strand liegen.
    Vom Flughafen Olbia ist La Caletta auch mit dem Bus zu erreichen.
    Empfehle trotzdem einen Leihwagen.

    Foto 1 + 2 La Caletta 3 + 4 Strand La Caletta.Die Fotos 1,3+4 sind vom September.

    Viel Spaß beim planen kann den September sehe empfehlen haben von April bis September alles durch .
    Für uns entweder April+Mai in den Monaten blüht die Insel .
    Oder September da ist das Meer noch warm und die Saison ist fast vorbei.also nict so voll .
    L.G.
    Bernd
     

    Anhänge:

    millefiori und Artax gefällt dies.
  10. Artax

    Artax Aktives Mitglied

    Hoffentlich ist bald September.....
     
Die Seite wird geladen...

Die Seite empfehlen